Newsletterarchiv

19.04.2021
Fahrverhalten sticht die typische Tiergefahr
Wer mit seinem Fahrzeug einen Hund verletzt, weil er die zulässige Höchstgeschwindigkeit überschritten hat, kann sich in der Regel nicht auf ein Mitverschulden des Hundehalters berufen. Das geht aus einem gestern veröffentlichten Urteil des Landgerichts München I vom 15. September 2020 hervor (20 O 5615/18). Auf dem Privatgelände eines Gewerbeparks hatte ein Angestellter des Klägers dessen vier Monate alten Hund ausgeführt. Auf dem Gelände galt eine Geschwindigkeits-Begrenzung von zehn km/h. Als der Mann mit dem angeleinten Tier die Straßenseite wechseln wollte, näherte sich...
Artikel lesen

Immobilienconsulting

Mietangebote im Eigenbestand

derzeit keine Angebote in Montabaur, Wirges und Mainz

Vormerkungen bitte unter +49 (0)172-2907474

Wir suchen Wohnobjekte im Umkreis Montabaur, Wirges,Koblenz, Limburg, Mainz und sonstige. Angebote / Anfragen richten Sie bitte an Herrn Jürgen Zwilling

Oder online
Anfrage

Bilder Shopping

Assekuranz/Versicherungen

Bewährter Service seit mehr als 35 Jahren

Wir analysieren, beraten, vergleichen, unterstützen und regeln für Sie alle Versicherungsanliegen.

Fordern Sie Ihr persönliches Angebot an!

Anfragen richten Sie bitte an Frau Ursula Zwilling

Oder online
Anfrage

Änderungen

Schadensmeldungen

Weitere Formulare

Bücher - Bilder - Shopping